Filmvorführung mit Einführung von Matthias Leupold [verbindliche Anmeldung]

12. August 2021
19:00 - 21:00

Donnerstag, 12. August, 19 Uhr

Filmvorführung mit Einführung von Matthias Leupold

im Rahmen der Ausstellung

Engelberg – Inszenierte Fotografie von Kurt Buchwald,
Andrej Glusgold, Matthias Leupold, Katharina Mayer


Hugo Jaeggi – Fotograf. Zudem ist der Traum oft Realität genug.
Ein Film von Matthias Leupold und Jérome Depierre, 2019, 52 min

UM VERBINDLICHE ANMELDUNG WiRD GEBETEN / BEGRENZE PLÄTZE
Anmeldung telefonisch (030 47 53 79 25 oder per Mail an info [at] galerie-pankow [dot] de)

Filmstill

Hugo Jaeggi – Fotograf – Zudem ist der Traum oft Realität genug. [Filmstill]

2019, 52 min, Sprache: Schweizerdeutsch, Untertitel: Deutsch
Festivals: Fine Art Film Festival Venice California
Website des Filmes mit Filmtrailer: https://hugojaeggi-film.ch/

Über Hugo Jaeggi

Hugo Jaeggi erlernte von 1953–1956 in Solothurn seinen Wunschberuf: Fotograf. Es folgten Beschäftigungen bei dem Konzern von Roll und beim Schweizer Fernsehen. Hugo Jaeggi bestand 1960 seine Meisterprüfung. Seit nunmehr 35 Jahren lebt und arbeitet er in Burg im Leimental, Baselland. Journalistische Reisen führten ihn – oft mit dem befreundeten Autor Peter Jaeggi – unter anderem nach Guatemala, Indien, Weißrussland, Tschechien und in afrikanische Länder. Während dieser Auftragsreisen entstanden eigene, sehr persönliche und meist schwarz-weiße Bilder. Während die Reportagefotos in vielen verschiedenen Printmedien erschienen, erweiterte der Künstler konsequent sein persönliches fotografisches Werk, das er immer wieder hinterfragt. Er versucht seine Erlebnisse und Träume in immer wieder neu komponierte Bilder zu fassen, die in das außergewöhnliche Licht getaucht sind. Mehr als sechzig Jahre arbeitet Hugo Jaeggi mit seiner Leica-Kamera, vorzugsweise mit der M6 und dem 35 mm Objektiv. „Hugo Jaeggi ist auch ein virtuoser Erzähler. Vor allem die Begegnung mit Menschen inspiriert ihn dazu, Lebensgeschichten und Schicksale aufzuzeichnen, Entwicklungen zu begleiten, Veränderungen zu beobachten und über diese Veränderungen nachzudenken,“ schrieb Peter Pfrunder, der Direktor der Fotostiftung Schweiz über Hugo Jaeggi in: Peter Jaeggi und Peter Pfrunder (Hg.), «Hugo Jaeggi. Nahe am Menschen: Fotografien», Benteli, Bern. Die Fotostiftung Schweiz Winterthur archiviert über 600 Silbergelatineprints sowie den fotografischen Nachlaß des Künstlers (Stand 2019).

https://www.jaeggifotografie.ch

Link zum Filmtrailer, deutsche UT:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


Das Projekt wird aus Mitteln des Bezirkskulturfonds gefördert.

Senatsverwaltung Kultur und Europa Logo


Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Galerie Pankow

Kategorie